Baden-Württemberg ist 60, aber LEO BW hat es nicht auf die Reihe gekriegt

Vielleicht tut sich ja noch etwas im Lauf des Tages:

http://www.leo-bw.de

Die maßgebliche Infoseite dieses großspurig angekündigten Angebots (ich tippe mal: Der Berg kreißte …) verantwortet natürlich das Landesarchiv:

http://www.landesarchiv-bw.de/web/50999

Bei den beteiligten Institutionen (nach Stichproben): kein Hinweis auf die heutige Eröffnung!

Wir können alles außer guter PR?

Gestern hörte ich im Radio einen Hinweis auf

http://kulturerbe.niedersachsen.de/viewer/start

Das ist ebenfalls heute am Start und schon zu besichtigen:

http://kulturerbe.niedersachsen.de/viewer/start

Für BW habe ich nur eine grasende Ziege von hinten übrig:


9 Gedanken zu „Baden-Württemberg ist 60, aber LEO BW hat es nicht auf die Reihe gekriegt

  1. ich hätte nichts dagegen, wenn sich das portal an Laien richten würde, fände es sogar gut, aber wie ich bei ladislaus schon kommentierte:

    Manchmal gibt es gar keine Metadaten, jedenfalls keine ersichtlichen. Über eine Suche nach “Überlingen” stolperte ich über diese schöne Abbildung einer Urkunde Heinrichs (VII.) http://bit.ly/IHUOqT Metadaten sind nicht angegeben, der Link führt zum Landesarchiv. Nun kann man natürlich den Text der Urkunde lesen und herausfinden, dass es sich um http://bit.ly/JFTOoG handelt und darin der Überlinger Pfarrer Marquard vorkommt. Dazu braucht es aber paläographische Kenntnisse, zumindest ein Basiswissen über Chronologie und die Kenntnis der nötigen Hilfsmittel zum Finden der Urkunde.
    Peinlicher vielleicht noch, dass auf der Seite zu Überlingen groß ein Siegel des Klosters Salem abgebildet ist http://193.197.29.123/detail-gis/-/Detail/details/ORT/labw_ortslexikon/18391/%C3%9Cberlingen
    Sicher es steckt auch viel interessantes drin, einige Bilder – leider nicht weiterverwertbar – interessante Statistiken und ein paar nette Digitalisate…

    Fazit: An der Useability könnte/müsste man noch was machen und lieber Maxl Kritik wird doch noch erlaubt sein. Wir können in Baden-Württemberg nämlich alles, sogar KRitik

  2. Das ist – schon im Design erkennbar – eine publikumsorientierte Seite, weniger eine für Fachbesucher. Die Scans sind zum Teil sehr schön, da hoch aufgelöst.

  3. Landeskunde Online Auch ich habe das Angebot online durchstöbert und finde Beschreibungen zu jeder Gemeinde / Teilort in Baden-Württemberg, verlinkt mit den Personen und Dokumenten verschiedener Projektpartner.

    Bin gespannt, inwieweit das Angebot weiter wächst bzw. aktualisiert wird.

  4. Jetzt ist das Angebot zwar da, aber es ist m. E. so wirr und uninteressant, dass ich es sicherlich nicht nutzbringend anwenden werde. Wer sich nur das wieder ausgedacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.