Zugriffs-Statistik in LIBREAS

libreas

http://edoc.hu-berlin.de/docviews/abstract.php?id=29216

Was war im Februar/März 2011? Weder in Archivalia noch in INETBIB oder bei Google (Zeiteingrenzung Febr./März 2011) wurde ich fündig. Wer löst das Rätsel?



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2012, 7. Mai). Zugriffs-Statistik in LIBREAS. Archivalia. Abgerufen am 24. April 2024, von https://doi.org/10.58079/blwr

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Zugriffs-Statistik in LIBREAS“

  1. Bei solch niedrigen Zahlen kann das praktisch alles sein – irgendwer verlinkt in einem mittelgroßen Forum in einer Urheberrechtsdebatte den Artikel. Irgendwer twittert darüber. Irgendein Seminar verlinkt den als zu lesenden Text. 100 Abrufe kommen schnell zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search