Das Werk ist ausschließlich im Netz des Generalvikariats und Priesterseminars verfügbar

Was das soll? https://digital.dombibliothek-koeln.de/

Andere Bücher der Schriftenreihe stehen doch auch ganz zur Verfügung. Vier Aufsätze aus “Mittelalterliche Handschriften der Kölner Dombibliothek” (2005) sind frei verfügbar, die anderen nicht.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search