unglue.it – da läuft was falsch

https://unglue.it/work/81724

So sehr ich das Ziel unterstütze, Bücher zu “befreien” – es kann doch nicht sein, dass sich Oxford University Press für 7500 Dollar eine goldene Nase bei einem vergriffenen (!) Buch verdient. Das deutsche Urheberrecht bietet da den Rückruf aufgrund von Nichtausübung. Der Autor oder seine Erben kann die Rechte zurückrufen, wenn sie nicht ausgeübt werden. Ich würde es auch als völlig unanständig empfinden, wenn ein deutscher Verlag sich bei einem vergriffenen Buch weigern würde, die Nutzungsrechte für die Digitalisierung unentgeltlich an eine Bibliothek abzugeben. Selbst Verleger Ulmer würde in so einem Fall keine Einwände haben.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „unglue.it – da läuft was falsch“

  1. es doch nicht sein Rights for “Oral Literature in Africa” had reverted to the author, Ruth Finnegan. $0 to OUP. Finnegan is working with Open Book Publishers to publish the unglued edition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.