Unter “Es geht aufwärts mit Open Access” stelle ich mir etwas anderes vor

Besucht man die Statistikseite der Duisburg-Essener Universitätsbibliographie, findet man folgendes Schaubild, das sehr gut zeigt, wie wenig Open Access ist.

2017 gab es genau zehn grüne OA-Publikationen (von insgesamt 4873), 2016 waren es 9.

Wir erinnern uns: Repositorien sind die Basis des grünen Wegs von OA.

Gold 2017: 749 (von 4873), das sind nicht mehr als 15 Prozent. 2016 waren es etwa zehn Prozent. Gold legt zu, grün kann man vergessen.

open-access-week-300x97


2 Gedanken zu „Unter “Es geht aufwärts mit Open Access” stelle ich mir etwas anderes vor

  1. Pingback: Kultur-News KW 44-2018 News von Museen, Ausstellungen, Geschichte

  2. Pingback: „Beiträge zur Erforschung des Kulturraums an Rhein und Maas: Dieter Geuenich zum 75. Geburtstag“ ist Open Access | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.