Norwegen stellt alle Bücher aus dem 20. Jhdt. online

„Sämtliche Bücher, die im 20. Jahrhundert in Norwegen erschienen, werden in den kommenden Jahren nach und nach ins Internet gestellt. […]
Auf den gesamten Bestand von Bokhylla kann kostenlos zugegriffen werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man mit einer norwegischen IP-Adresse online ist. Bücher, die noch dem Urheberrechtsschutz unterliegen, können dabei angesehen, aber nicht heruntergeladen oder ausgedruckt werden.“

http://winfuture.de/news,71739.html

via Burks: http://www.burks.de/burksblog/2012/08/30/tweet-of-the-day-51


2 Gedanken zu „Norwegen stellt alle Bücher aus dem 20. Jhdt. online

  1. „angesehen, aber nicht heruntergeladen oder ausgedruckt“ ist reines Wunschdenken. Was auf meinem Bildschirm zu sehen ist und was auf meiner Festplatte (zwischen)gespeichert ist, kann ich auch irgendwie ausdrucken.

    • nicht ausdrucken? haha! Wird so sein, bin aber gespannt, wie die versuchen, das zu verhindern. Neulich hatte ich wieder mal einen Scan von so ein paar Stümpern (Belser wissenschaftlicher Dienst), die meinen, man könnte das Ausdrucken eines pdf mit einem Passwort verhindern. Wuhaha!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.