Kirchenarchive beschlagnahmen! – RA Eberhard Reinecke zum Kindesmissbrauchs-Skandal

Wenn nun klar ist, dass Hinweise auf derartige schwerste Straftaten sich in den Archivbeständen der einzelnen Diözesen befinden, so ist es eigentlich selbstverständlich, dass die Staatsanwaltschaft wegen eines bestehenden Anfangsverdachtes derartiger Taten Beschlagnahmebeschlüsse beantragt und anschließend die Archive selbst auswertet oder auswerten lässt.

http://www.blog-rechtsanwael.de/kirchenarchive-beschlagnahmen/#more-1563

Siehe auch:
Aufdeckung von Kindesmissbrauch durch katholische Amtsträger
https://archivalia.hypotheses.org/83307
RA Reinecke  zur Aktenvernichtung im NSU-Prozess
https://archivalia.hypotheses.org/5502


2 Gedanken zu „Kirchenarchive beschlagnahmen! – RA Eberhard Reinecke zum Kindesmissbrauchs-Skandal

  1. Dieses Blog scheint ja, wenn man etwas näher anschaut, sehr tief im links-grünen Milieu beheimatet zu sein. Das erklärt natürlich auch den Hass gegen das Christentum. Hat eigentlich irgendwer schon einmal hingeschaut, was in islamischen Gemeinden, in Koranschulen, Moscheen usw. in puncto Missbrauch läuft? Natürlich nicht, denn das ist ja, anders als die kath. Kirche, auch nicht das Feindbild der Linken, sondern wird als Ersatzproletariat geliebt und gehätschelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.