Datenbank westlicherseits zwischen 1953 und 1966 verbotener DEFA-Filme

West-Ost-Filmzensur. Der Interministerielle Ausschuss für Ost/West-Filmfragen. Ein Projekt des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung und der DEFA-Stiftung.

Historische Hintergründe, Datenbank, verzeichnet derzeit 643 Filme, zusammengestellt aufgrund von Sitzungsprotokollen des Interministeriellen Ausschusses, archiviert im Bundesarchiv in Koblenz.

Insgesamt hat der Ausschuss 634 Filme aus der DDR gesichtet, überwiegend Produktionen aus den verschiedenen DEFA-Studios, aber vereinzelt auch vom Deutschen Fernsehfunk (DFF). Von diesen Filmen wurden 522 ohne Beanstandung freigegeben – 66 erhielten keine Freigabe, in 39 weiteren Fällen wurden die Produktionen nur mit Einschränkung … freigegeben.

http://www.filmzensur-ostwest.de/



Diesen Blogbeitrag zitieren
Ingrid Strauch (2018, 3. Oktober). Datenbank westlicherseits zwischen 1953 und 1966 verbotener DEFA-Filme. Archivalia. Abgerufen am 17. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c87z

Autor: Ingrid Strauch

Diplom-Bibliothekarin, Herausgeberin der VAB - Virtuellen Allgemeinbibliothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search