Fuldaer Rudolf von Ems online

http://fuldig.hs-fulda.de/viewer/resolver?urn=urn%3Anbn%3Ade%3Ahebis%3A66%3Afuldig-1925730

Zur Handschrift Aa 88, die aus dem Besitz der Herren von Bodmann stammt:
http://www.mr1314.de/2222
http://www.univie.ac.at/paecht-archiv-wien/DissertationRoland/06Fulda.pdf (Martin Roland)


Ein Gedanke zu „Fuldaer Rudolf von Ems online

  1. Jetzt auch auf Commons Das Digitalisat ist ja doch recht unansehnlich (was an der Handschrift liegen mag, aber ein derart düsteres und unausgewogen ausgeleuchtetes Digitalisat ist mir dennoch selten begegnet).

    Damit man von den interessanten Miniaturen auch etwas hat, gibt es jetzt eine aufgehellte Spiegelung auf Commons. Das mag nicht die reine Lehre sein, aber dem Genuss der Bilder als Kunstwerke dient es ganz sicherlich. Außerdem dort auch mit der Beschreibung jedes einzelnen Bildes (nach Roland).

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Weltchronik_%28HLB_Fulda_Aa_88%29

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.