Historikerstreit um Franz Josef Röder im Saarland geht weiter

Wieder geht es um die NS-Vergangenheit des langjährigen saarländischen Ministerpräsidenten Franz Josef Röder. Landesarchiv-Mitarbeiter Peter Wettmann-Jungblut erhielt im SPIEGEL 34/2018, S. 109 die Möglichkeit, sich in einem kurzen Interview gegen die Vorwürfe im Magazin Panorama zu verteidigen.

Vorwürfe gegen Wettmann-Jungblut erheben Autoren der “Saarbrücker Hefte”:

https://www.xn--saarbrcker-hefte-ozb.de/doppelnummer-117-118/

Panorama-Videolink (läuft ab!):

https://www.ardmediathek.de/tv/Panorama/Saarland-Der-Landesvater-war-ein-Nazi/Das-Erste/Video?bcastId=310918&documentId=55080634



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2018, 22. August). Historikerstreit um Franz Josef Röder im Saarland geht weiter. Archivalia. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/c7yb

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search