Kriterien zum Zuschlagen

Soeben entdeckte ich eine Ausschreibung. Das Land Berlin – Sondervermögen Immobilien des Landes Berlin sucht unter eine “Rah­men­ver­ein­ba­rung über ex­ter­ne Ar­chi­vie­rung di­ver­ser Ak­ten­be­stän­de für das Jus­tiz­port­fo­lio in Ber­lin”. Dahinter verbirgt sich im Detail: https://my.vergabeplattform.berlin.de/remote/bekanntmachung.pdf?form_id=618306&lv_id=47826

Interessant sind die geforderten Qualifikationen: Keine – außer billig sein. Kein Wort über für Archivalien geeignete Raum- und Klimabedingungen etc. Eine Betriebshaftpflicht bis 5 Millionen und eine alte NVA-Baracke genügen und man wird Archivar.

https://my.vergabeplattform.berlin.de/remote/bekanntmachung.pdf?form_id=618306&lv_id=47826
Man achte darauf, daß der niedrigste Preis nicht ausschlaggebend ist, sondern das wirtschaftlichste Angebot …


Ein Gedanke zu „Kriterien zum Zuschlagen“

  1. Billig geht immer ! Das ist nicht nur in Berlin so. Allerorts werden keine Qualifikationen gefordert. Hauptsache man kann selbst verursachte Probleme schnell abhaken. Solange der Preis über eine fachgerechte Bestandserhaltung und Archivierung steht, wird sich nichts ändern. Die Auftraggeber wissen das nur zu gut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.