Der Lehrer mit seinen Schülern auf einer Reise durch das Königreich Würtemberg

Kommunalarchive sind auch im Bereich der gedruckten Überlieferung nicht selten wahre Schatzkammern. So verwahrt das Stadtarchiv Schwäbisch Gmünd ein Rarissimum: das Werk des Lorcher Mädchenschulmeisters Johann Jacob Schneider aus dem Jahr 1834, das eine Beschreibung des Königreichs Württemberg enthält. Abgesehen von erstaunlichen drei Exemplaren im Handel ist es laut KVK nur in der UB Potsdam, im Stuttgarter Haus der Geschichte und an der PH Weingarten nachgewiesen (für das Exemplar der UB Tübingen gibt der Katalog das Jahr 1833 an). Dr. David Schnur sandte mir nicht nur die erbetene Seite über Gmünd, sondern scannte den ganzen Band, der nun allen unter

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Schneider_1834_Der_Lehrer_mit_seinen_Schuelern.pdf
bzw.
https://archive.org/details/Schneider1834DerLehrerMitSeinenSchuelern

zur Verfügung steht. Vielen Dank!


Ein Gedanke zu „Der Lehrer mit seinen Schülern auf einer Reise durch das Königreich Würtemberg

  1. Sehr verdienstvoll, der Scan. Man fragt sich aber schon, ober der gute Verfasser seine Schreibstube jemals verlassen hat. Wenn ich mir z. B. die Kapitel über Ravensburg und Weingarten so ansehe, wirkt das nicht so, als ob der Mann auch nur eine Minute hier gewesen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.