Rund 1000 private Briefe an Auguste Victoria von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg in Potsdam gefunden

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/schatzfund-briefe-von-kaiserin-auguste-victoria-entdeckt-15727287.html

Der Inhalt der Briefe ist noch unbekannt, die Umschläge sind bisher versiegelt. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten will sie zusammen mit dem Geheimen Staatsarchiv in Berlin wissenschaftlich auswerten und im 100. Todesjahr von Auguste Victoria 2021 als Edition herausgeben. Die Familie Hohenzollern ist über den Fund informiert; sie soll, wenn sie will, in die Aufarbeitung der Dokumente eingebunden werden. Das Leben von Auguste Victoria wird wohl nicht neu geschrieben werden müssen. Aber da ihr Nachlass im Geheimen Staatsarchiv klein ist und nur wenige Schriftstücke von ihr erhalten sind, wird der Schatz aus dem Schrankfach wohl viele Details über die Persönlichkeit der letzten deutschen Kaiserin preisgeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.