„Sie sind digitalisiert und können nun im Archiv in der Burg Friedestrom angesehen werden“

Muss ich diesen Schwachsinn des Kreisarchivs des Rhein-Kreises Neuss, das 12 (zwölf) Glasplattendias bei Ebay ersteigerte, kommentieren?

https://rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/kreisarchiv-ersteigerte-seltene-glasplattenbilder-mit-motiven-aus-zons_aid-24110245


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

3 Gedanken zu „„Sie sind digitalisiert und können nun im Archiv in der Burg Friedestrom angesehen werden““

  1. Schwachsinn ist, wie jedem verständigen Leser sofort auffällt, dass gemeinfreie Bilder digitalisiert werden und dann aber nicht im Internet abrufbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.