Schwäbisch Haller Chroniken

Als ich gestern im Stadtarchiv Schwäbisch Hall einen Blick in die Findmittel zu den Haller Chronikhandschriften zu werfen wünschte, meinte mich der diensthabende Archivar abschließend dahingehend belehren zu müssen, dass die beiden Chroniken von Herolt und Widmann gedruckt seien. Das ist mir seit ca. 1975/80 bekannt, wie man auch meiner 1981 eingereichten und 1984 gedruckten Magisterarbeit “Gmünder Chroniken im 16. Jahrhundert” entnehmen kann.

https://books.google.de/books?id=PoAgAAAAMAAJ
[https://archive.org/details/bub_gb_PoAgAAAAMAAJ]

Beiträge von mir zu Schwäbisch Haller Chroniken in Archivalia:

Schwäbisch Haller Chronik wird versteigert (2006)
https://archivalia.hypotheses.org/29195

Schwäbisch Haller Chroniken im Besitz des Historischen Vereins für Mittelfranken (2012)
https://archivalia.hypotheses.org/9222

Ein Auszug aus der Schwäbisch Haller Chronik Widmanns online (2014)
https://archivalia.hypotheses.org/4910

Handschriftenübergabe des damaligen Reichsarchivs an die Münchner Staatsbibliothek (2015)
https://archivalia.hypotheses.org/2463
[Cgm 5868 (Katalog)]

Stadtarchiv Schwäbisch Hall erwarb Chronikhandschrift (2015)
https://archivalia.hypotheses.org/51976

9.7.2018

Dresden, SLUB, Mscr. P 116 [Herolt laut Handschriftenkatalog.]

[Hamburg, SUB, Cod. hist. 47 vom Jahr 1717 (Abschrift Uffenbachs) S. 1-415 Herolt und Auszüge über Murrhardt und Comburg von Widmann, vgl. Brigitte Lohse: Die historischen Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Cod. hist. 1-100 (1968), S. 72; Uffenbach-Katalog 1730 Bd. 3, S. 333 (MDZ München).]

Jena, ThULB, Bud. f. 262; Bud. q. 31 (Herolt)
http://bilder.manuscripta-mediaevalia.de/hs//katalogseiten/HSK0484_c131_JPG.htm

Stuttgart, WLB, Cod. Donaueschingen 599 (Widmann)
http://www.wlb-stuttgart.de/referate/hschriften/barack/barack3.php?start=501&nummer=599

Tübingen, Mh 371 (lat. Auszüge von Crusius)
http://bilder.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0542_a273_jpg.htm

[Tübingen, Mh 726 (Herolt)
http://www.inka.uni-tuebingen.de/cgi-bin/msst?idt=3632&form=lang – Nachtrag 17.7.2018]

Weimar, HAAB, F 82 (Katalog Pensel): Herolt, vervollständigt von Leo Blintzig

Wien, ÖNB, Cod. 8817 (Herolt)
http://manuscripta.at/?ID=16815

25.5.2021 GNM Hs. 2365
https://archivalia.hypotheses.org/131935

13.6.2021 UB Augsburg, früher Maihingen/Harburg (Widmann) nach Kerler (GBS) = III 2 4 21 (Löffelholz-Katalog).

2.8.2021 Ehemals im Besitz des Historischen Vereins für Niedersachsen zu Hannover (Katalog Nr. 111, GBS): eine Haller Geschichte des 18. Jahrhunderts (im WW II vernichtet).

#fnzhss


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Schwäbisch Haller Chroniken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.