“Für 30,- € gibt es sogar eine eigens für mich erstellte Übersicht über die einschlägigen Bestände”

In Düsseldorf.

http://www.mops-block.de/bl-tagebuch/218-duesseldorf-revisited.html

In fast allen anderen Archiven ist die Mitteilung, in welchen Beständen sich Archivalien zum Thema finden, bei wissenschaftlicher Nutzung kostenlos.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search