Staatsarchiv Nürnberg hängt gern ein Kreuz auf

“Peter Fleischmann, Direktor des Staatsarchivs, Nürnberg:
Wir hängen natürlich ein Kreuz auf. Ich habe damit keine Probleme, immerhin haben wir hier Urkunden aus dem 9. und 10. Jahrhundert, diese Zeit ist ohne christliches Vorzeichen nicht zu verstehen. Der Lebenslauf des Menschen bis ins 19. Jahrhundert war christlich geprägt, das Kreuz ist bei uns auch als historisches Zitat zu verstehen. Wir werden es auf dem Flur aufhängen, in Richtung Osten ausgerichtet. Wir nehmen es aus dem Fundus: Ein Mitarbeiter hat freundlicherweise ein schönes altes Kreuz zur Verfügung gestellt.”

http://www.sueddeutsche.de/kultur/kruzifix-bayerische-haengepartie-1.3995945-2

Ich habe dann doch auf ein unpassendes Symbolbild verzichtet.


2 Gedanken zu „Staatsarchiv Nürnberg hängt gern ein Kreuz auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.