Josef Pauser betreibt monarchistische Hofberichterstattung

In Luxemburg fällt ein Sack Rüben um, während das allerdurchlauchteste Großherzogspaar – pardon „Seine Königliche Hoheit Henri, Großherzog von Luxemburg, Herzog von Nassau, Prinz von Bourbon-Parma, Graf von Sayn, Königstein, Katzenelnbogen und Diez, Burggraf von Hammerstein, Herr von Mahlberg, Wiesbaden, Idstein, Merenberg, Limburg und Eppstein“ zuzüglich Gemahlin – die ÖNB Wien zu besichtigen geruht und das VÖBBLOG offenbar unter akutem Mangel an Knüllern leidet.

http://www.univie.ac.at/voeb/blog/?p=26865

Jugendbildnis des Herrschers.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Josef Pauser betreibt monarchistische Hofberichterstattung“

  1. Es ist nun mal das Staatsoberhaupt eines EU-Lands, das ist ja wirklich nicht nichts. Sogar unsere Währung ziert er. Und wenn der Österreicher mal ganz legal Titel nennen und buckeln darf, dann muss das schon aufgrund der Seltenheit dieser Gelegenheiten eben ausgekostet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.