Open Access und Transparenz im wissenschaftlichen Publikationswesen

Jasmin Schmitz stellt die FAIR Open Access Alliance (FOAA) vor:

http://www.password-online.de/?wysija-page=1&controller=email&action=view&email_id=460&wysijap=subscriptions

“FOAA hält Gebühren für das Erbringen von Publikationsdienstleistungen in Höhe von 0-500 US-Dollar für gerechtfertigt.”



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2018, 26. April). Open Access und Transparenz im wissenschaftlichen Publikationswesen. Archivalia. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c7fo

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search