Literatur zur französischen Verwaltung der Hanseatischen Departements?

Hallo zusammen,

ein Kollege bat im Vorfeld der Verzeichnung von Archivalien der französischen Verwaltung des 1810/11 gegründeten Lippedepartements um entsprechende Literaturhinweise, um sich in die Verwaltungsgeschichte des nur kurze Zeit bestehenden Departements einzuarbeiten. Bekannt ist lediglich ein 45 Jahre alter Aufsatz von Antoinette Joulia das Oberemsdepartement betreffend in den Osnabrücker Mitteilungen 1973.

Wer hat weitere Literaturhinweise?

Vielen Dank im Voraus.

Thomas Hacker


5 Gedanken zu „Literatur zur französischen Verwaltung der Hanseatischen Departements?

  1. Hallo,
    hiermit möchte ich mich auch im Namen meines Kollegen für die sehr konstruktiven Antworten bedanken.
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Hacker

  2. Der französische Nicola Todorov hat das Département der Elbe und das Königreich Westphalen erforscht :
    https://www.pantheonsorbonne.fr/unites-de-recherche/crhxix/membres/todorov-nicola-peter/ (siehe auch https://univ-guyane.academia.edu/NicolaTodorov).

    Auch hat Pierre Horn die folgende Diss. verteidigt : „Die Herausforderung der napoleonischen Verwurzelung zwischen Rhein und Maas (1810-1814). Transnationale Studie zur öffentlichen Meinung im Roer (Deutschland) Ourthe (Belgien) Wälder (Luxemburg) und Moseldepartement (Frankreich)“: Siehe auch: https://independent.academia.edu/PierreHorn

  3. Da hätte ich gestern gegen Mitternacht selbstverständlich noch die Quelle für diesen Hinweis erwähnen müssen! Es stammt aus der Online „Bibliographie d’Histoire du Droit en langue francaise“ beim Centre Lorrain d’Histoire du Droit, Nancy, http://clhd.univ-lorraine.fr/ . Man kann dort bei der Literatursuche in der „Recherche avancée“ ein Thesaurus benützen und auch Schlüsserwörter wie etwa „Départements hanséatiques“.

  4. Bernd Wunder, ‚L’administration territoriale des départements allemands annexés par l’Empire napoléonien‘, in: „L’administration territoriale de la France (1750-1940). Actes du colloque d’Orléans (30 septembre-2 octobre 1993)“, Michel Pertué (Ed.) (Orléans 1998) 349-361.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.