Archivar aus Leidenschaft

Die Wiener Zeitung würdigt unter diesem Titel Constantin von Wurzbach, Alleinautor des Biographischen Lexikons des Kaiserthums Österreich, obwohl er nur wenige Monate Archivar war: “Stadion, nunmehr Minister des Innern, überträgt ihm [Dezember 1848] den Posten eines provisorischen Archivars im Innenministerium. Ab April 1849 arbeitete Wurzbach als Vorstand der Administrativen Bibliothek des Ministeriums des Innern”.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2018, 9. April). Archivar aus Leidenschaft. Archivalia. Abgerufen am 25. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c7cs

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search