Archivar aus Leidenschaft

Die Wiener Zeitung würdigt unter diesem Titel Constantin von Wurzbach, Alleinautor des Biographischen Lexikons des Kaiserthums Österreich, obwohl er nur wenige Monate Archivar war: „Stadion, nunmehr Minister des Innern, überträgt ihm [Dezember 1848] den Posten eines provisorischen Archivars im Innenministerium. Ab April 1849 arbeitete Wurzbach als Vorstand der Administrativen Bibliothek des Ministeriums des Innern“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.