Die Rettung der Manuskripte von Timbuktu

Das Libreas-Blog bespricht: Joshua Hammer (2016). The Bad-Ass Librarians of Timbuktu: and their race to save the world’s most precious manuscripts. Leider ist die Rezension von Karsten Schuldt sprachlich nicht sonderlich gelungen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2018, 4. April). Die Rettung der Manuskripte von Timbuktu. Archivalia. Abgerufen am 29. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/c7c5

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Die Rettung der Manuskripte von Timbuktu“

  1. Ich kenne das Buch nicht, würde auf der Suche nach der ganzen Geschichte aber im Register nach folgenden Stichwörtern suchen:
    – Bamako, German Embassy, garages
    – German Foreign Office, Political Archives
    – Transall aircraft, full of archival boxes and equipment from Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search