Die nationale Erinnerung funktioniert sehr selektiv

Sagt Clemens Klünemann:

https://www.nzz.ch/feuilleton/zelebrieren-oder-ignorieren-ld.1363690

„Dafür zu sorgen, dass eine Gesellschaft sich ihrer Vergangenheit erinnert, mag Aufgabe der Politik sein – wie diese Erinnerung gestaltet wird, kann allein in einem offenen Diskurs von Historikern ausgehandelt werden, und sei es um den Preis eines Historikerstreits.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.