Die Ritterschaft im Herzogtum Westfalen 1651-1803

1651 verfügte der Landdrost des Herzogtums Westfalen für die Ritterschaft die Ahnenprobe zu 16 Ahnen, entnehme ich der Besprechung von Norbert Föckeler (in: Sauerland 2018/1, S. 44) des 2017 erschienenen Buchs zur Adelsgeschichte von Andreas Müller (Inhalt via ISBN-Suche), in dem die Aufschwörungen einen Schwerpunkt darstellen.

Zum Thema Ahnenprobe:

https://archivalia.hypotheses.org/18612

https://archivalia.hypotheses.org/3013

https://archivalia.hypotheses.org/?s=ahnenprobe&submit=Suchen


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.