Augsburg, Staats- und Stadtbibliothek 2° Cod. 157 online

http://digital.bib-bvb.de/webclient/DeliveryManager?custom_att_2=simple_viewer&pid=13402297

http://www.handschriftencensus.de/4297

http://bilder.manuscripta-mediaevalia.de/hs//katalogseiten/HSK0005_b091_jpg.htm

Die Sammelhandschrift von 1457 stammt aus Kloster Irsee.

15.3.2018 Ulrich Seelbach hat auf meinen Hinweis hin die Sprüche in seine “Autoritäten” aufgenommen:

http://www.uni-bielefeld.de/lili/forschung/projekte/bra/Au4.html


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search