Wozu eine wissenschaftliche Fragestellung?

Christine Roll: Wozu eine wissenschaftliche Fragestellung? Fragestellung, Forschungsstand und historische Argumentation – oder: warum tun sich viele Geschichtsstudentinnen und -studenten so schwer damit, „richtig“ Geschichtswissenschaft zu betreiben? In: Frühneuzeit-Blog der RWTH vom 16. Mai 2013

http://frueheneuzeit.hypotheses.org/1408



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 16. Mai). Wozu eine wissenschaftliche Fragestellung? Archivalia. Abgerufen am 20. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bk2f

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search