Aus welchem Kloster stammt Philadelphia, Free Library, Lewis E 151?

http://openn.library.upenn.edu/Data/0023/html/lewis_e_151.html

Die Provenienz-Zuweisung an ein Kloster in Asperg ist offenbar irrtümlich und könnte aus der Missdeutung von “asperg” (für Weihwasserspritzen) entstanden sein. Es handelt sich um ein Nonnenkloster zum Heiligen Kreuz (das wichtigste in Oberdeutschland befand sich in Regensburg), in dem 1498 zwei Nonnen Maria Holtzschucherin and Agnes Rudolfin lebten und um 1600 Mathias Dillinganus und R. Han als Beichtväter amtierten (vorausgesetzt, diese Angaben beziehen sich auf ein einziges Kloster).

#histmonast


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search