Universitätsverlag Rennes entscheidet sich für schlechten Freemium-Access

https://www.rfgenealogie.com/s-informer/infos/medias-web/presses-universitaires-de-rennes-600-livres-en-libre-acces

Die über 600 Bücher können nur in der HTML-Version (ohne Angabe des Seitenwechsels) kostenlos gelesen werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 17. Dezember). Universitätsverlag Rennes entscheidet sich für schlechten Freemium-Access. Archivalia. Abgerufen am 25. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/c6u1

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search