2 Gedanken zu „Riesen-Bohei wegen 900+ alten Büchern“

    1. Mich stört mit welchem Pomp diese doch sehr bescheidene Geste von russischer Seite wiederholt medial inszeniert wird. Sollen wir für diese unendliche Gnade auf Knien zum lupenreinen Demokraten hinrobben und demütig auf alle anderen Ansprüche Verzicht leisten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.