Kostenlose Digitalisierung

Ub Grenoble digitalisiert Werke aus dem Altbestand für jedermann kostenlos:

http://archiv.twoday.net/stories/326202222

ULB Düsseldorf digitalisiert Werke aus der Zeit vor 1900 für registrierte Benutzer (dazu zähle ich) kostenlos.

UMich digitalisiert für ihre Benutzer [und auswärtige Wissenschafter] kostenlos:

http://www.lib.umich.edu/digital-library-production-service-dlps/request-digitization-service
[ http://archiv.twoday.net/stories/434211587 ]

Duke University digitalisiert Public-Domain-Werke für Mitarbeiter und Studenten kostenlos:

http://valordecambio.com/2013/03/19/duke-university-libraries-new-digitization-on-demand-service-out-of-copyright-for-free

Die KB Kopenhagen digitalisiert Danica (dazu zählen auch deutschsprachige Werke) für in Dänemark Ansässige (nur diese bekommen einen Bibliotheksausweis) aus dem Zeitraum 1701-1900 kostenlos:

http://www.kb.dk/en/nb/samling/dod/index.html

Was habe ich vergessen?

12.8.2017 Bibl. Diderot, Lyon
http://www.bibliotheque-diderot.fr/numeriser-un-document-244482.kjsp


9 Gedanken zu „Kostenlose Digitalisierung

  1. Pingback: Crowdsourcing für die Public Domain: der #Gemeinfreitag | Archivalia

  2. Kostenlose Digitalisierung an der USB Köln Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln bietet unter dem Namen „Digitalisierungswunsch“ eine kostenlose Digitalisierung für urheberrechtsfreie Literatur vor 1900 an. Diese Funktion ist direkt in unser USB-Portal integriert und erscheint automatisch bei der Bestellung des entsprechenden Werkes.

    Diese Funktion ist derzeit allerdings nur für Universitätsangehörige freigeschaltet.

    Zwei Screenshot dazu sind in folgenden Vortragsfolien enthalten:

    http://www.opus-bayern.de/bib-info/volltexte/2013/1449/pdf/Kostaedt_Ordnung_schaffen_im_digitalen_Dschungel.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.