Warum ein Journalist bloggt

Julian Heck zählt Gründe auf, warum er bloggt: “1. Ich lerne die Branche kennen. 2. Ich vernetze mich mit möglichst vielen Menschen. 3. Ich zeige, was ich kann. 4. Ich probiere aus. 5. Ich kämpfe um Aufmerksamkeit. 6. Ich habe Freude daran.”

https://ausgeheckt.wordpress.com/2013/06/15/sorry-ich-mag-meinen-job

Via
http://www.bildblog.de/49879/skeptiker-spd-guenter-wallraff



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 18. Juni). Warum ein Journalist bloggt. Archivalia. Abgerufen am 2. März 2024, von https://doi.org/10.58079/bjxl

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search