Die literarische Zensur in Österreich von 1751 bis 1848

Das neue Buch von Norbert Bachleitner ist Open Access einsehbar:

http://www.oapen.org/search?identifier=637194

Johann Gottfried Pahl wird S. 155 erwähnt: 10 Schriften von ihm wurden verboten.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 29. September). Die literarische Zensur in Österreich von 1751 bis 1848. Archivalia. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c6er

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search