Der St. Galler Globus stammt aus Norddeutschland

https://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/der-stgaller-globus-stammt-aus-norddeutschland-ld.1317624

“Wie die Zürcher Zentral- und die St. Galler Stiftsbibliothek nun gemeinsam mitteilen, wurde der Globus Ende des 16. Jahrhunderts am Mecklenburgischen Hof in Schwerin hergestellt. Gebaut wurde er von Tilemann Stella, einem Globenbauer, der von 1525 bis 1589 lebte. Er stand im Dienst des Herzogs Johann Albrechts I. zu Mecklenburg.”

Danke an HR.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 22. September). Der St. Galler Globus stammt aus Norddeutschland. Archivalia. Abgerufen am 13. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c6e1

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Der St. Galler Globus stammt aus Norddeutschland“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search