Karoline Döring: Wissenschaftsblogs als Publikationsorte – Ein von den Geisteswissenschaften noch zu wenig genutztes Potential?

https://redaktionsblog.hypotheses.org/3391

Der Beitrag verdient volle Zustimmung, nicht nur, weil die 346 Miszellen in Archivalia Erwähnung finden. Döring stellt verständlicherweise die Praxis des Mittelalterblogs in den Mittelpunkt, in dem ja auch mein Püterich-Fund zweitpubliziert wurde (aber auch die Erspublikation war ein Hypotheses-Blog).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .