Künftig sind Kopien aus Zeitungen in der Fernleihe ausnahmslos untersagt

So Steinhauer zum UrhWissG-Kompromiss, der Freitag beschlossen werden soll:

http://kapselschriften.blogspot.de/2017/06/zeitungsdammerung-der-kompromiss-zum.html

Ich halte das für verfassungswidrig. Da Zeitungsbände in der Fernleihe nicht mehr versandt werden, bedeutet das einen gravierenden Eingriff in Forschungs- und Informationsfreiheit. Was interessiert mich legales Datamining, wenn ein Gesetz massiv die wissenschaftliche Literaturversorgung unterminiert? So leid es mir tut, der FAZ zuzustimmen: mit der jetzigen Regelung könnte ich besser leben.


Ein Gedanke zu „Künftig sind Kopien aus Zeitungen in der Fernleihe ausnahmslos untersagt

  1. Pingback: Kultur-News KW 26-2017 | Kultur - Geschichte(n) - Digital

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .