Kleiner Playmobil-Pirat mit Sklavenring sorgt auf Facebook für Empörung

http://www.pcwelt.de/news/Playmobil-Pirat-sorgt-fuer-Boykottaufruf-auf-Facebook-Sklavenring-9828312.html

Gegenüber der Washington Post verteidigte sich Playmobil: „Das Spielzeug solle das Leben auf einem Piratenschiff auf dem 17. Jahrhundert darstellen“. Und weiter: „Wenn man auf die Verkaufsverpackung schaue, dann sehe man, dass die Piratenfigur klar ein Mitglied der Piratenmannschaft sei und nicht ein Gefangener“. Playmobil fährt fort: „Die Figur soll in einem historischen Kontext einen Piraten darstellen, der früher mal ein Sklave gewesen war. Wir wollten damit niemanden beleidigen“.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.