Nationalbibliotheken Norwegen und Nigeria schließen Kooperationsvertrag zur Digitalisierung der in Nigeria erschienenen Literatur

Das Projekt soll, so der Direktor der NB Norwegen, Aslak Sira Myhre, einen Beitrag zur Entstehung einer „Afrikanischen digitalen Bibliothek“ leisten, es soll anderen Ländern als Modell dienen.

Der norwegischen Nationalbibliothek ist am Ausbau ihrer fremdsprachigen Sammlungen gelegen, Ziel der nigerianischen Nationalbibliothek – sie hat den Sammelauftrag für die in Nigeria erschienene Literatur – ist es, ihren gesamten Bestand digital zugänglich zu machen.

Der Vertragsabschluss ist für den 10. Juni angesetzt, im April wurde bereits ein „Memorandum of Understanding“ unterzeichnet. Die Zusammenstellung der Bestände ist die Aufgabe der nigerianischen Nationalbibliothek, die Digitalisierung erfolgt während der ersten drei Jahre in Norwegen, anschließend in Nigeria. Die Kosten werden geteilt.

Quellen:

https://www.businesslive.co.za/bd/world/europe/2017-05-29-norway-library-to-digitise-nigerian-literature/

http://www.nigeriarchive.com/nigeria-norway-partner-to-digitise-nigerian-books/

 


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Ingrid Strauch (30. Mai 2017). Nationalbibliotheken Norwegen und Nigeria schließen Kooperationsvertrag zur Digitalisierung der in Nigeria erschienenen Literatur. Archivalia. Abgerufen am 25. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/c5va


Autor: Ingrid Strauch

Diplom-Bibliothekarin, Herausgeberin der VAB - Virtuellen Allgemeinbibliothek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search