Genossenschaft will Landauer “Haus zum Maulbeerbaum” betreuen

Um bürgerschaftliches Engagement zu forcieren, soll eine Gesetzesnovelle die Hürden für Genossenschaftsgründungen senken. Ein “Hintergrund” des DLF erwähnte auch die Landauer Genossenschaft, die sich um das traditionsreiche Kulturdenkmal “Haus zum Maulbeerbaum” kümmert.

Die Genossenschaft darf in Sachen Digitalistan ruhig noch dazulernen. Unverzahnt stehen die Inhalte der Genossenschafts- und der nicht gut gepflegten Vereinshomepage nebeneinander; ein Facebook-Auftritt fehlt ganz.

http://www.maulbeerbaum-landau.de/ (ausführliche Hausgeschichte)

https://www.maulbeerbaum-eg.de/



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 13. Mai). Genossenschaft will Landauer “Haus zum Maulbeerbaum” betreuen. Archivalia. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c5so

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search