Datenbank zur Hohen Registratur des Lorenz Fries

Was ist das nur für ein Unsinn, ausschließlich einen Sucheinstieg zu den Inhalten, zu denen auch Digitalisate zählen, anzubieten!

http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/fries

Nachtrag: Blättern geht auch mit
http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/fries/Bilder

Präsentation zum Projekt:
https://de.slideshare.net/icaruseu/stefan-petersen-und-hanna-kess-die-hohe-registratur-des-lorenz-fries

Rockinger 1870 bzw. 1871
http://books.google.de/books?id=bDsPAAAAYAAJ

Flachenecker 2005
http://daten.digitale-sammlungen.de/bsb00069326/image_511

http://www.historisches-unterfranken.uni-wuerzburg.de/fries/Bilder/Sta_Wue_Standbuch_1011_046r.jpg Tipp: URL ändern und damit blättern!


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

6 Gedanken zu „Datenbank zur Hohen Registratur des Lorenz Fries“

    1. Weil diese Nichtskönner einen Riegel vorgeschoben haben „Das kann ich leider nicht zulasssen, Besucher“. Statt eine ordentliche Browsing-Möglichkeit zu realisieren, verrammeln sie den Hintereingang. Haben die wirklich für einen Cent etwas von Wissenschaft verstanden?

    2. Verzeichnisse freigeben? Daß die „den Hintereingang verrammeln“ ist total normal und jeder Betreiber, der das nicht tut, ist ein Nichtskönner und stellt ein Sicherheitsrisiko dar.
      Browsing-Möglichkeiten sind in den meisten Fällen eh Schrott, besser wär ein pdf. Daß die sowas nicht bieten, ist eine andere Geschichte.
      Aber man sollte die Kirche trotzdem im Dorf lassen, denn mit einem Download-Manager sind die kompletten Bücher in ein paar Minuten runtergeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.