Almosen für die Bürgergesellschaft von De Gruyter & Co.

https://www.degruyter.com/page/1419#social_action_content

“De Gruyter and a number of prestigious university presses are making
books and journal articles across nine topical areas freely available
until the end of 2017 on degruyter.com.” Solche befristeten Aktionen lösen nicht das Zugangsproblem zu Wissenschaft, das kann nur dauerhafter Open Access.


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Almosen für die Bürgergesellschaft von De Gruyter & Co.“

  1. Sehr geehrter Herr Graf,

    Es war auch nicht angedacht, dass unsere befristetet “Free Access” Aktion das Zugangsproblem zu Wissenschaft (falls es dieses Problem überhaupt gibt) lösen sollte. De Gruyter ist, wie bekannt, eine bestimmte Größe im Open Access für Wissenschaft — besonders bei den Büchren, und hier sprechen unsere Taten für sich.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Eric Merkel-Sobotta
    Communications, De Gruyter

Schreibe einen Kommentar zu Eric Merkel-Sobotta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.