Heinrich Ferber (1832-1895), Archivar der Grafen von Hoensbroech und der Grafen von Spee

http://amt-angermund.de/blog/2017/03/20/heinrich-ferber-ein-graeflicher-archivar/

Ein willkommenes Lebensbild von A. Kircher-Kannemann.

In der Personalbibliographie werden Links auf die in Wikisource nachgewiesenen Digitalisate der „Beiträge zur Geschichte des Niederrheins“ (vor allem ULB Düsseldorf) vermisst. Eigenartigerweise wurden die Digitalen Sammlungen der ULB Düsseldorf nicht komplett ausgewertet. So gibt es von der „Historischen Wanderung durch die alte Stadt Düsseldorf“ einen zweiten Band 1890 (dort online). Auch bietet der Düsseldorfer OPAC Ergänzungen. Was noch nicht digitalisiert ist in Düsseldorf habe ich zur Digitalisierung soeben vorgeschlagen.

„Historische Notizen über einige adelige Geschlechter, welche ehedem im Herzogthum Limburg ansässig waren“ kann ich nirgends nachweisen. Eine Mitteilung, woher diese bibliographische Angabe stammt, wäre hilfreich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.