Causa Stralsund: Archivleiterin zu Unrecht gekündigt

Das Arbeitsgericht Stralsund hat am Dienstag der Kündigungsschutzklage der Stadtarchivarin stattgegeben.
Damit ist die fristlose Kündigung seitens der Direktorin des Stadtarchives vom Dezember 2012 unwirksam, berichtete NDR 1 Radio MV. Allenfalls eine Abmahnung oder eine Änderungskündigung wäre
rechtens gewesen, sagte der Vorsitzende Richter in der Urteilsbegründung.
Die Stadt hatte der Frau vorgeworfen, unerlaubt Bücher verkauft zu haben und sie daraufhin entlassen.
Quelle: NDR Videotext, S. 157 (3.9.2013)

Mehr Info: http://www.ndr.de/regional/mecklenburg-vorpommern/archivstralsund101.html


Ein Gedanke zu „Causa Stralsund: Archivleiterin zu Unrecht gekündigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.