Hörversion nur für Blinde und Sehgeschädigte

Wieso bietet die bpb ihren Klassiker zum deutschen Kaiserreich nicht (auch) als normale MP3-Version an? Wenn man dem Hinweis von AKK folgend die ZIP-Datei herunterlädt (über 200 MB), stellt man fest, dass es sich um DAISY-Dateien handelt, die ohne Zusatzsoftware nicht abspielbar sind. Wieso dürfen nicht alle “barrierefrei” kostenlos sich durch ein historisches Hörbuch informieren lassen?



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 19. Februar). Hörversion nur für Blinde und Sehgeschädigte. Archivalia. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/c5c6

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Hörversion nur für Blinde und Sehgeschädigte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search