45 Handschriften der Staatlichen Bibliothek Ansbach in bavarikon

http://www.bavarikon.de/search?idp=SAN-HSS

Man hat es nicht für nötig erachtet, die seit 2008 bestehende Seite der BLO zu aktualisieren, die 5 Handschriften nachweist.

https://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/ansbach#

Siehe auch
https://archivalia.hypotheses.org/3567

Die Sammlung des MDZ zu Ansbacher Cimelien enthält 62 Stücke, wohl alle Handschriften:

https://www.digitale-sammlungen.de/index.html?c=sammlung&projekt=1385134036&l=de

Bei Neuburg werden Stücke der BSB aufgelistet – wieso bleibt offen (es sind offenbar frühere Abgaben nach München):

http://www.bavarikon.de/search?idp=SBN-HSS

Die Bezeichnung Neuburgs als bestandshaltende Institution ist jedenfalls falsch.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2017, 14. Februar). 45 Handschriften der Staatlichen Bibliothek Ansbach in bavarikon. Archivalia. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/c5bc

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search