Neuerscheinungen zu deutschsprachigen Handschriften 2016 – so gut wie nichts Open Access

http://www.handschriftencensus.de/forschungsliteratur/neuerscheinungen

Der Handschriftencensus hat nun alle, auch unselbständigen Beiträge aus dem Jahr 2016 aufgelistet. Dies ermöglicht für den Bereich der altgermanistischen Handschriftenphilologie eine Abschätzung des Anteils der Open-Access-Publikationen.

Von den 55 Titeln sind ganze 5 online, 3 Händlerkataloge und ein Sammelband: Quelle und Deutung III. Beiträge der Tagung Quelle und Deutung III am 25. November 2015, hg. von Balázs Sára (Series Antiquitas, Byzantium, Renascentia 24), Budapest 2016 (PDF), keine Edition (14 Beiträge in 10 Büchern), kein Handschriftenkatalog (4).

Der Katalog der Stuttgarter Antiquariatsmesse 2016 mit der Seuse-Handschrift um 1470 ist übrigens (noch) im Netz (PDF). Unverständlich, dass man vom Antiquariat nicht die im Katalog angekündigte ausführlichere Beschreibung erbeten hat!


Ein Gedanke zu „Neuerscheinungen zu deutschsprachigen Handschriften 2016 – so gut wie nichts Open Access

  1. Pingback: Handschriftenkundliche Neuerscheinungen 2016 | Archivalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.