Referenten-Entwurf eines „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes“

https://www.hrk.de/fileadmin/redaktion/hrk/02-Dokumente/Referenten_Entwurf_UrhG.pdf

Eine Kommentierung der umfangreichen Änderungen des UrhG – ein Alptraum! – muss ich vorerst schuldig bleiben.

Siehe auch
https://irights.info/artikel/referentenentwurf-urheberecht-wissensgesellschaft-bildungs-wissenschaftsschranke/28355


Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

2 Gedanken zu „Referenten-Entwurf eines „Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes““

  1. Kann man so sehen. Der RefEntw. ergreift gegen Dich Partei, wenn er schreibt: „Der neu angefügte Satz 3 stellt klar, dass z. B. für das Zitat eines Gemäldes auch ein schon vorhandenes Lichtbild oder Lichtbildwerk, das dieses Gemälde zeigt, verwendet werden darf. „

  2. Eine Urheberrechtsreform, die den Unfug mit dem Schutz einfacher Lichtbilder sowie mit dem Datenbankschutz nicht beendet, ist das Papier nicht wert, auf dem Sie fleißig ausgedruckt werden wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.