Alfred von Reumont als Sagensammler und Sagenautor

Klaus Graf: Alfred Reumont als Sagensammler und Sagenautor, in: Alfred von Reumont (1808-1887) – ein Diplomat als kultureller Mittler, hrsg. von Frank Pohle (= Historische Forschungen 107), Berlin 2015, S. 125-136
https://doi.org/10.5281/zenodo.225432 (fiktives Tagesdatum)
https://www.academia.edu/30681203/Alfred_Reumont_als_Sagensammler_und_Sagenautor
[12.1.2017 und weitere, siehe
https://archivalia.hypotheses.org/25100]

Der Beitrag ordnet die “Sagenbücher” von Alfred von Reumont (1808-1887, GND) – Aachens Liederkranz und Sagenwelt (1829, Neubearbeitung 1873: Aachener Liederchronik) und Rheinlands Sagen, Geschichten und Legenden (1837) – in den Sagen-Diskurs ihrer Zeit ein, der im Rheinland vor allem durch die Rheinromantik geprägt wurde. Der Aufsatz schließt mit Bemerkungen zur Wahrnehmung des Verhältnisses von Sage und Geschichte im 19. Jahrhundert.

#erzählforschung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.