Suchbild: Kann man erkennen, was da falsch läuft bei Behandlung der Archivalien?

Foto: wita/Paul Müller
http://www.wiesbadener-kurier.de/region/wiesbaden/meldungen/img13095043.htm

Zu
http://archiv.twoday.net/stories/404101623
wozu mich eine Unterlassungsaufforderung der Schule vom 9.10.2013 erreichte.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2013, 14. Oktober). Suchbild: Kann man erkennen, was da falsch läuft bei Behandlung der Archivalien? Archivalia. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/bjee

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Ein Gedanke zu „Suchbild: Kann man erkennen, was da falsch läuft bei Behandlung der Archivalien?“

  1. Das pure Chaos!?! Das sieht aber arg chaotisch aus. Haben die die überlieferten Einheiten auseinander “gepflückt”? Das sieht zumindest so aus.
    Und wenn ich sehe, wie der älteste Herr auf dem Bild seinen Fingerabdruck “patsch” auf dem Foto hinterlässt, denke ich mir auch, dass man das so nicht tun sollte.
    Erinnerungskultur bzw. lebendiges Lernen direkt an der Quelle hin oder her, aber sollte man den Schülerinnen und Schülern dann nicht auch beibringen, wie man mit Kulturgut richtig umgeht?
    Ich bin jedenfalls gespannt, ob das Ergebnis eine brauchbare Verzeichnung sein wird, oder ob das Stadtarchiv sich hinterher nochmals dran setzen und die Einheiten erschließen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search