Seit fünfzig Jahren sammelt das Archiv für Zeitgeschichte an der ETH Zürich privates Quellenmaterial

„Wer in den 1960er Jahren über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg forschen wollte, bekam keinen Archivzugang. Zwei Studenten sind daraufhin eigene Wege gegangen“
http://www.nzz.ch/schweiz/zeitgeschichte-in-der-schweiz-die-rettung-des-gedaechtnisses-ld.130829

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/geschichte/geschichte-von-unten/story/23176678


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.