Portal Alltagskulturen im Rheinland

https://alltagskulturen.lvr.de/

“Das Portal Alltagskulturen im Rheinland stellt jetzt die ersten Ergebnisse des durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Pilotprojektes vor: Rund 7.000 Objekte, Fotos, Dokumente und Manuskripte des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte sowie der beiden LVR-Freilichtmuseen Kommern und Lindlar werden hier präsentiert. Dabei ist neben dem hochauflösenden Digitalisat nicht nur ein ausführlicher Beschreibungstext vorhanden, sondern auch eine kontrollierte Verschlagwortung mit eigens entwickeltem Fachthesaurus. Eine intuitiv bedienbare Facettensuche ist ebenso verfügbar wie eine erweiterte Suche für gezielte Abfragen zu Forschungszwecken.”

Wieder nach meinen Kriterien beurteilt: AUFLÖSUNG mäßig, kein Wasserzeichen; PERMALINKS nein; NACHNUTZUNG nein; SHARING nein; FEEDBACKFUNKTION nein.

Zur Auflösung: Nicht nur bei Karten gilt: Alle Beschriftungen sollten bequem lesbar sein. Das Bild unten (Klicken zum Vergrößern) zeigt: Das ist nicht der Fall.

Weitere kritische Punkte:

* Die Themendarstellungen sind nicht streng wissenschaftlich angelegt. Es fehlen Einzelnachweise, und es gibt auch Texte ohne Literaturangaben, von Links ganz zu schweigen (beispielsweise im Text zu den Karklappern).

* Man kann in den Trefferlisten nicht erkennen, welche Objekte ganz digitalisiert wurden (z.B. Rezepthandschriften) und für welche es nur eine einzige Seite online gibt.

* Die Wirtshaus-Postkarten sind nur einseitig gescannt worden, ein No-go.

* Die Museumsbestände wurden nur in Auswahl erfasst.

lvr_dfg-alltagskultur_0000092255



Diesen Blogbeitrag zitieren
Klaus Graf (2016, 22. November). Portal Alltagskulturen im Rheinland. Archivalia. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/c4t6

Autor: Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search